Veranstaltung melden

Sie sind Veranstalter und möchten einen Termin eintragen? Registrieren Sie sich hier kostenlos!

Kostenlos anmelden

Zugang für Veranstalter

Nutzername
Passwort
Passwort vergessen?

Termine

DER ATEM DES MEERES

Kurzbeschreibung:
Ein poetischer Kinodokumentarfilm über das beeindruckende Universum des Wattenmeers.
Anmeldungen bitte unter Tel. 04331-23777 oder online
Wann?
Donnerstag, 02.09.2021
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Wo genau?
Schauburg Filmtheater, Schleifmühlenstraße 8, Rendsburg
Kosten:
6,00 € (ermäßigt 4,00 €)
Kategorie:
Kino, Theater, Film, Kleinkunst, Kino
DER ATEM DES MEERES
Quelle: Filmverleih

Langbeschreibung

,Der Atem des Meeres‘ zeigt eine Region voller Gegensätze. Das Wattenmeer - das seit 20 Jahren den Titel UNESCO-Weltnaturerbe trägt - ist geprägt von Stille und Sturm, Leben und Tod und natürlich vom Ein- und Ausatmen des Meeres, dem bestimmenden Faktor der Gezeiten, nach dem sich alles Leben im Wattenmeer richtet. Von den Niederlanden über die ostfriesischen Küsten bis nach Dänemark erstreckt sich eine Sammlung von Inseln und Gemeinden, wovon jede ihren eigenen Charakter, ihre eigenen Besonderheiten hat. Ständig wechselndes Licht, Nebel und Wind verändern die Landschaft und Lebensräume von Seehunden, Krabben und Flundern. Das komplexe Binnensystem mit seiner einzigartigen Flora und Fauna birgt unzählige Geschichten und einzigartige Lebensformen. ,Der Atem des Meeres‘ ist weniger ein Dokumentarfilm, als ein Gemälde aus Bildern, Geräuschen und Begebenheiten. Mal richtet sich der Blick auf kleine Details - auf Bauern, Soldaten, Wissenschaftler, Vögel, Insekten - und dann auf das große Ganze - zeigt Licht, Wolken, Meer und weite Flächen. Ganz ohne erklärende Worte oder Interviews stellt der Film eine Welt im stetigen Wechsel vor. Wer sich fragt, wieso das Wattenmeer Weltkulturerbe wurde, findet hier eine Antwort.
Christof Goetze, Büroleiter und Pressesprecher der Schutzstation Wattenmeer e.V. wird am 02.09. zum Gespräch mit dem Publikum über den Film, das Wattenmeer und die Aufgaben der Schutzstation anwesend sein.
Niederlande/Deutschland 2020
Länge: 105 Min.
Ein Film von Pieter-Rim de Kroon

Quelle

Kommunales Kino Rendsburg e.V.
Ansprechpartner: Harald Jockenhövel
Schleifmühlenstraße 8
24768 Rendsburg
Telefon: 04331-23777
E-Mail: hjockenhoevel@t-online.de

Zur Veranstaltungsübersicht

Veranstaltungshinweis versenden


Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.
Logo Termine-Regional

Weitere Links