Veranstaltung melden

Sie sind Veranstalter und möchten einen Termin eintragen? Registrieren Sie sich hier kostenlos!

Kostenlos anmelden

Zugang für Veranstalter

Nutzername
Passwort
Passwort vergessen?

Termine

PEER GYNT

Kurzbeschreibung:
Tanztheater von Emil Wedervang Bruland nach dem gleichnamigen dramatischen Gedicht von Henrik Ibsen
Wann?
Samstag, 22.01.2022
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Wo genau?
Stadttheater Rendsburg, Hans-Heinrich-Beisenkötter-Platz 1, Rendsburg
Kosten:
19,00 €
Kategorie:
Konzerte, Musik, Tanz, Aufführungen, Theater, Film, Kleinkunst
PEER GYNT
Quelle: Henrik Matzen

Langbeschreibung

Musik von Edvard Grieg, Felix Mendelssohn Bartholdy, Maurice Ravel, Camille Saint-Saëns und Robert Schumann

Vorstellungsdauer: ca. 85 Minuten, keine Pause

WER
Knopfgießer; Peer in drei Lebensaltern; Solveig und allerlei Gestalten dies- und jenseits von Wirklichkeit

WO
Im Museum der Lebensgeschichte eines Peer Gynt finden sich norwegische Wälder, Wüsten, Meere, Höhlen und Hütten

WANN
In der Zeit von Trollen und großen Geschichten

UA
Als Schauspiel 1876 in Christiania (heute Oslo), Norwegen


Peer Gynts Vater hat den Familienbesitz versoffen und Frau und Sohn vom Dorf verachtet zurückgelassen. Die soziale Deklassierung prägt Peer Gynts Ich: Er lügt, begeht Brautraub, bandelt mit der Tochter des Trollkönigs an, treibt Menschenhandel und wird in einem Irrenhaus zum Kaiser gekrönt. Am Ende trifft er seine Jugendliebe Solveig wieder, die all die Jahre auf ihn gewartet hat. Kann ihre Liebe ihn retten?

Bezüge zur nordischen Mythologie und zur Philosophie des ausgehenden 19. Jahrhunderts schaffen eine komplexe Tiefe. Aus dieser dichten, gänzlich unromantischen und vielfach gedeuteten Dramenvorlage wird Emil Wedervang Bruland mit musikalischem Feingefühl und authentisch-nordischem Gespür einen faszinierenden zeitgenössischen Ballettabend schaffen.

Egozentrik, ständige Selbstinszenierung und nie versiegender Durst nach Liebe und Anerkennung: Henrik Ibsens 1876 mit der Bühnenmusik von Edvard Grieg uraufgeführtes Versdrama PEER GYNT erzählt das verworrene Leben des Titelhelden: Ungebrochen aktuell, problematisiert es Identität in unserer sogenannten postfaktischen Zeit, in der es mitunter scheint, dass wir alles sein können, was wir über uns erzählen.

Quelle

Schleswig Holsteinisches Landestheater und Sinfonieorchester Gmbh
Ansprechpartner: Kerstin Onischhke
Hans-Heinrich-Beisenkötter-Platz 1
24768 Rendsburg
Telefon: 04331 / 1400-330
E-Mail: kontakt@sh-landestheater.de
Homepage: www.sh-landestheater.de

Zur Veranstaltungsübersicht

Veranstaltungshinweis versenden


Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.
Logo Termine-Regional

Weitere Links